Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Impressum

Peter Cornelius

Leben:

Peter Cornelius  wurde am 24.12.1824 in Mainz geboren und ist am 26.10.1874 ebenfalls in Mainz gestorben. Er war der Neffe des gleichnamigen, bekannten Malers. Cornelius studierte bei S. Dehn in Berlin. 1852 ging er nach Weimar, wo auch seine bekannteste Oper "Der Barbier von Bagdad" unter der Leitung von Franz Liszt uraufgeführt wurde. Aufgrund von Intrigen, die sich gegen Liszt richteten, fiel das Werk jedoch durch.

1865 wurde Peter Cornelius als Kompositionslehrer an die Königliche Musikhochschule in München berufen. 1867 heiratete er Bertha Jung, die sein musikalisches Schaffen positiv beeinflusste. Cornelius setzte sich auch literarisch für die damalige "Neue Musik" ein.

Werke:

Peter Cornelius hat drei Opern komponiert: "Der Barbier von Bagdad" (1852), "Cid" (1865), "Gunlöd" (wurde von W. von Bausznern vollendet). Außerdem komponierte er u.a. Klaviermusik sowie beliebte Klavier- und Chorlieder.

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.