Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Webimpressum

Modest Mussorgski

Leben:

Der  russische Komponist Modest Petrowitsch Mussorgski wurde am 21.03.1839 in Karew (Gouverment Pleskau) als Sohn eines Gutsbesitzers geboren und ist am 28.03.1881 in Petersburg gestorben. Er schlug zunächst die Laufbahn eines Gardeoffiziers ein. Mussorgski studierte bei M. Balakirew, ohne jedoch seine musikalische Ausbildung abzuschließen.

Im Grunde genommen war Mussorgsksi Autodidakt, der bewusst auf eine weitergehende Ausbildung verzichtete um eine eigene, russische Tonsprache zu entwickeln. Er bildete mit Balakirew, Borodin, Cui und Rimski-Korsakow die „Gruppe der Fünf“ („Das mächtige Häuflein“).

Der Verlust seines kleinen Vermögens zwang Mussorgski eine untergeordnete Beamtenstellung anzunehmen. Er überwarf sich später mit seinen Freunden und ergab sich dem Alkohol.

Werke:

Opern:

„Boris Godunow“ (1874) Mussorgskis bedeutendste Oper.

„Die Chowanschtschina“ (1886, Text von  Mussorgski), unvollendet. Wurde von Rimski-Korsakow vollendet und instrumentiert.

„Der Jahrmarkt von Sorotschinsk“, „Die Heirat“, beide unvollendet, wurden von Tscherepnin und auch Cui bearbeitet und ergänzt.

Lieder:

Mussorgski hat etwa 60 Lieder komponiert.

"Szenen aus der Kinderstube“ (1862-1872, Texte von Mussorgski)

 "Lieder und Tänze des Todes“ (1874)

"Ohne Sonne“ (1874)

 Verschiedene Einzellieder

 Klaviermusik:

„Bilder einer Ausstellung“ beschreibt musikalisch den Gang durch eine Bilderausstellung seines Freundes Hartmann.

Verschiedene kleinere Klavierstücke.

Orchesterwerke:

„Die Nacht auf dem kahlen Berge“ Orchesterfantasie, von Rimski-Korsakow überarbeitet.

Die „Bilder einer Ausstellung“ wurden mehrfach für Orchester instrumentiert (am berühmtesten ist die Orchestrierung von M. Ravel)

Die Oper „Boris Godunow“ gehört zu den größten Opern der russischen Musikgeschichte und auch die „Bilder einer Ausstellung“ zählen zu den bedeutendsten Werken der Klavierliteratur.  Modest Mussorgski war ein bedeutender Anreger für nachfolgende Komponistengenerationen (Impressionisten, Expressionisten).

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.