Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Impressum

Leopold Mozart

Leben:

Leopold Mozart wurde am 14.11.1719 in Augsburg geboren und ist am 28.05.1787 in Salzburg gestorben. Sein Vater Johann Georg Mozart war Buchbinder. 1743 wurde er 4. Violinist in der erzbischöflichen Hofkapelle in Salzburg.

1747 heiratete er Anna Maria Pertl. Von 7 Kindern verstarben 5 bereits im ersten Lebensjahr. Sein Sohn Wolfgang Amadeus und dessen Schwestern Maria Anna ("Nannerl") waren berühmte Wunderkinder.

Am stärksten blieb er als Erzieher und Lehrer seines Sohnes Wolfgang Amadeus Mozart in Erinnerung. Großen Erfolg hatte er mit seiner Violinschule ("Versuch einer gründlichen Violinschule") die 1756 erstmals gedruckt wurde und noch heute als eine wesentliche Quelle für die Musizierpraxis des 19. Jahrhunderts gilt.

Werke:

Leopold Mozart komponierte Sinfonien, Divertimenti, Serenaden, Konzerte (bekannt das Trompetenkonzert), Oratorien, Kammer- und Klaviermusik. Die bekannte "Kindersinfonie", die u.a. auch schon Joseph Haydn zugeschrieben wurde, stammt nicht von ihm.

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.