Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Impressum

Karl Loewe

Leben:

Karl Loewe wurde am 30. November 1796 in Löbejün bei Halle (Saale) geboren und ist am 20. April 1869 in Kiel gestorben. Er war das zwöfte Kind eines Schullehrers und besuchte das Gymnasium der Franckeschen Stiftungen in Halle. König Jérôme sprach ihm ein Stipendium zu. Nach dessen Absetzung studierte er Theologie.

Ab 1820 war er Kantor und Gymnasiallehrer in Stettin. Ein Jahr später wurde er Städtischer Musikdirektor. Diese Stelle bekleidete er 46 Jahre lang. Die Universität Greifswald ernannte zum Dr. h.c..

Werke:

Karl Loewe schrieb Kammermusik, 5 Opern, Oratorien und rund 150 Balladen. Diese Balladen trug Loewe selbst als Sänger und Klavierbegleiter vor. Sie haben ihm seinem Platz in der Musikgeschichte gesichert.

Zu seinen bekanntesten Balladen gehören: Die Uhr, Heinrich der Vogler, Prinz Eugen, Herr Oluf, Tom der Reimer.

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.