Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Impressum

Johann Ladislaus Dussek

Leben:

Johann Ladislaus Dussek wurde am 9.2.1760 in Tschaslau (Böhmen) geboren und ist am 20.3.1812 in St. Germain-en-Laye bei Paris gestorben. Er war Klavier-virtuose und berühmt für sein „singendes“ Legato. Als Komponist hat er fast ausschließlich Werke für oder mit Klavier geschrieben.

In seinen späteren Jahren konzertierte er auch mit der damals sehr beliebten Glasharmonika. Er gab Konzerte in Holland, Deutschland und Russland. Aus Paris floh er vor der Revolution. In London gründete er einen Musikverlag.

Werke:

Dussek komponierte u.a. 13 Klavierkonzerte, 15 Klaviertrios, rund 80 Klavier-Violin-Sonaten und 62 Klaviersonaten. Bekannt blieb er in erster Linie mit seinen kleineren Klavierkompositionen (Sonatinen).

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.