Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Impressum

Johann Georg Albrechtsberger

Leben:

Johann Georg Albrechtsberger  wurde am 03.02.1736 in Klosterneuburg geboren und ist am 07.03.1803 in Wien gestorben. Er stammt aus einfachen Verhältnissen. 1772 wurde er Hoforganist in Wien. Im Jahre1792 wurde ihm das Amt des Domkapellmeisters übertragen, das er bis zu seinem Tode ausübte. 

Arlbrechtsberger wurde nicht nur als Komponist sondern auch als Theoretiker sehr geschätzt. Zu seinen Schüler zählen u.a. Carl Czerny, Johann Nepumuk Hummel, Ignaz Moscheles, Ferdinand Ries und Ludwig van Beethoven.

Werke:

Albrechtsbergers Werk umfasst Kirchenkompositionen, Kammermusik, Werke für Tasteninstrumente und andere weltliche Instrumentalmusik, sowie seine theoretischen Schriften.

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.