Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Impressum

Friedrich Silcher

Leben:

Friedrich Silcher wurde am 27.06.1789 in Schnait (Landkreis Waiblingen) geboren und ist am 26.08.1860 in Tübingen gestorben. Er wurde 1818 Universitätsmusikdirektor in Tübingen. Silcher gründete 1829 eine akademische Liedertafel. Er sammelte deutsche Volkslieder und komponierte auch selber zahlreiche, volkstümliche Lieder. 1839 gründete er ebenfalls in Tübingen einen Oratorienverein

Werke:

Friedrich Silcher ist uns in erster Linie als Komponist volkstümlicher Lieder in Erinnerung geblieben (“Loreley“, “Ännchen von Tharau“, “Alle Jahre wieder“, “Zu Straßburg auf der Schanz“, um nur die bekanntesten zu nennen). Er hat aber auch beachtliche Klavier- und Kirchenmusik geschrieben. Außerdem veröffentlichte er eine Harmonie- und Kompositionslehre.

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.