Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Impressum

Ferdinando Carulli

Leben:

Der italienische Gitarrist und Komponist Ferdinando Carulli wurde am 20.02.1770 in Neapel geboren und ist am 17.02.1841 in Paris gestorben. Zunächst erhielt er Unterricht auf dem Violoncello und studierte Musiktheorie. Später beschäftigte er sich intensiv mit dem Gitarrenspiel und war für seine ungewöhnliche Meisterschaft auf diesem Instrument berühmt.

Am Beginn seiner Laufbahn gab Carulli viele Konzerte in seinem Heimatland. Später ging er nach Paris, wo er in den Salons große Triumphe feierte.

Werke:

Carulli war ein fruchtbarer Komponist. Er soll über 400 Werke hinterlassen haben. Er hat viele Solostücke und Duos für Gitarre komponiert, aber auch Kammermusik mit Gitarre und Gitarrenkonzerte.

Carulli hat auch viele Werke mit didaktischem Charakter geschrieben. Populär geworden ist auch seine Gitarrenschule (op. 241).

Ferdinando Carulli war einer der bedeutendsten Gitarrenvirtuosen der klassischen Epoche.

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.