Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Impressum

Dionisio Aguado

Leben:

Der bedeutende spanische Gitarrist und Komponist Dionisio Aguado Garcia wurde am 8.4.1784 in Madrid geboren und ist dort auch am 20.12.1849 gestorben. Musikunterricht erhielt er von Pater Basilio (bürgerlicher Name: Miguel Garcia).

1826 ging Aguado nach Paris wo er Fernando Sor (bedeutender Gitarrenvirtuose und Komponist für die Gitarre) begegnete. Beide verband eine lebenslange Freundschaft. Während Sor, wie damals üblich, das Kuppenspiel pflegte, entschied sich Aguado als erster bedeutender Gitarrist für das Nagelspiel (Anschlag der Gitarrensaiten mit den Fingernägeln).

Während sich das Nagelspiel im Laufe der Zeit durchsetzte, war dieser Erfolg einer Erfindung Aguados nicht beschieden. Er benutzte zum Gitarrensiel ein sogenanntes "Tripedisono", ein Gestell, das die Gitarre hält und eine entspanntere Haltung des Instrumentes ermöglichen sollte.

Werke:

Dionisio Aguado hat ausschließlich für die Gitarre komponiert. Neben anderen Werken hat er auch Etüden und andere didaktische Werke für die Gitarre geschrieben. Berühmt geworden ist auch seine Gitarrenschule "Metodo para guitarra".

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.