Komp-lex das Komponistenlexikon
 
classic-Arietta
 
 
Erläuterungen 
Inhalt
Komp-lex
 Neuigkeiten
 
Startseite 
Impressum

Antonio J. Manjón

Leben:

Antonio Jiménez Manjón wurde 1866 in Villacarillo (Andalusien) geboren und ist am 03.01.1919 in Buenos Aires gestorben. Der blinde spanische Gitarrist, Pädagoge und Komponist, geht bereits in jugendlichem Alter nach Paris. Er konzertiert als Gitarrist in mehreren europäischen Ländern.

1893 geht er nach Südamerika. Nach einigen Jahren kehrt er nach Spanien zurück und wird Professor am Städtischen Konservatorium in Barcelona. Während einer Konzertreise in Südamerika verstirbt er 1919 in Buenos Aires.

Werke:

Manjón hat ungefähr 30 Werke für Gitarre komponiert.

Diese Seite kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.